Unsere Sportportal Neuigkeiten:

Finde jetzt dein Vereinsangebot:

Zweiter Wochenbericht unseres FSJlers Nils Pohlmann

FSJ im Sport

Wochenbericht 14.09-22.09.2015

Leicht zeitverzögert erscheint heute der zweite Bericht über mein FSJ im Sportkreis. Langsam aber sicher habe ich mich gut eingelebt und es bereitet mir viel Freude in diesem Team arbeiten zu dürfen. Ich wurde super aufgenommen und es gibt immer was zu tun, sodass Langeweile ein Fremdwort ist. Nun aber zu meinem zweiten Wochenbericht.

Am Montag war ich vormittags damit beschäftigt, ein Trainingsprogramm für die D-Jugend des TSV und der HSG vorzubereiten, da ich am Abend das Training leiten sollte. Durch verschiedene Zeitschriften wie zum Beispiel „Sport in Hessen“, „Handball-Training“ und natürlich durch viele Übungen aus dem eigenen Training kam eine vielseitige Einheit zustande und die Kinder waren am Ende sichtlich ausgepowert.

Dienstagvormittag ging es für mich mit Matthias nach Bromskirchen zu einem Training von „stark bewegt“ in Klasse zwei. Ein sehr spannender Tag, an dem ich erste Eindrücke aus dem Programm von stark bewegt gewinnen konnte. Sicherlich nicht die letzten während meinem FSJ. Den Mittwoch nahm die Skifreizeit in Anspruch, welche vom 03.01- 10.01.2016 stattfindet und wie die Jahre zuvor nach Saalbach/ Hinterglemm geht. Es wurde eine Teilnehmerliste erstellt, Einverständniserklärungen geprüft und Werbung gemacht.

Vergangenen Donnerstag ging es für mich wieder nach Bad Wildungen ins Heloponte um die Lehrkräfte der Helenentalschule beim Schwimmunterricht zu unterstützen. Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn die Kinder Fortschritte machen und an Sicherheit im Wasser gewinnen. Donnerstagabend fand das zweite Sportforum des Sportkreises statt. Hauptaugenmerk lag hierbei auf der finanziellen Unterstützung der Freibäder, insbesondere aber der Fördervereine von Freibädern bei uns im Kreis. Insgesamt sechs Freibadvereine haben sich zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, dieses besteht aus Rhoden, Ehringen, Landau, Mengeringhausen, Vasbeck und Marienhagen. Als Ehrengast war der Leiter der Abteilung Sport im hessischen Ministerium des Innern und für Sport, Jens- Uwe Münker, eingeladen.

Am Freitag ging es im Sport-und Erlebniscamp Harbshausen um das Thema „interkulturelle Öffnung der Sportvereine“. Verschiedene Referenten aus den Vereinen unseres Sportkreises berichteten über die Arbeit in ihrem Verein mit und für Flüchtlinge und Asylbewerber. Es waren unter anderem Rhoden, Bad Arolsen, Frankenberg, Fürstenberg und Bad Wildungen vertreten. Außerdem war Herr Staatssekretär und Bevollmächtigter für Integration und Antidiskriminierung, Jo Dreiseitel, als Ehrengast geladen. Nach interessanten Vorträgen und einer kurzen Abschlussrunde waren sich alle einig: „Sport spricht alle Sprachen!“

Die neue Woche begann mit der Planung der diesjährigen Herbstfreizeit zusammen mit Vince Schmidt (BFDler des Sport-und Erlebniscamp Harbshausen) entstand ein abwechslungsreiches Programm, so dass bei den insgesamt 60 Kindern keine Langeweile aufkommen wird. Ideen und Anregungen hierfür gaben uns Gerhard Gottmann, Leiter der Sportjugend Waldeck Frankenbergs und Knut Stolle, Leiter des Camps in Harbshausen, was für uns sehr hilfreich war. Danke dafür!

Bei allen Lesern bedanke ich mich für das Lesen meines Berichts und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

The following two tabs change content below.

Nils Pohlmann

Seit dem 01.09.2015 unser FSJler im Sportkreis.

Neueste Artikel von Nils Pohlmann (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen