Unsere Sportportal Neuigkeiten:

Finde jetzt dein Vereinsangebot:

Stellungnahme: Anpassung der Sportförderrichtlinien

Wie Sie bereits dem Artikel „Gut 800 000 Euro weniger – Sportkreis lehnt Entwurf für neue Sportförder-Richtlinien ab und hat eigene Ideen.“ entnehmen konnten, geht es bei der Änderung der zukünftigen Sportförderrichtlinien um viel. Die Sportkreise im Landessportbund wurden gebeten bis zum 15. Januar 2015 eine Stellungnahme abzugeben.

Hier nun die Stellungnahme des Sportkreises Waldeck-Frankenberg e.V.:

Sehr geehrter Herr Hocke,
wie im Rahmen der letzten Sitzung des Hauptausschusses gebeten, geben wir hiermit unsere Stellungnahme zur Neufassung der Sportförderrichtlinien ab.

Wir haben die neue Richtlinie in unserer Erweiterten Vorstandssitzung am 16.12.2014 ausführlich mit den Mitgliedern des Vorstandes und den Vorsitzenden der anwesenden Verbände besprochen. Gerade die ländlichen Sportkreise hätten, wenn die Neuregelung umgesetzt würde, erhebliche Nachteile in Kauf zu nehmen.

Speziell in unserem Sportkreis bekämen 7 Vereine gar keine Förderung mehr, 228 Vereine müssten mit weniger Förderung auskommen. Dies beträfe vor allem die Einspartenvereine aus den Verbänden Schießen, Reiten und Tennis, die aber oftmals eine Infrastruktur wie größere Vereine vorhalten.

Unsere Vereine könnten im Zeitraum von 8 Jahren statt 2,598 Mio. Euro, dann nur noch 1,784 Mio. Euro abrufen. Somit entsteht über den Zeitraum von 8 Jahren eine Verschlechterung von gut 814.000 Euro. Nur 91 Vereine würden von der Neuregelung profitieren.

Wir stimmen daher dieser Neuregelung nicht zu.

Wir schlagen vielmehr vor, die Sportkreise bei der Vergabe von Fördermitteln mehr einzubinden, oder dies gänzlich in die Verantwortung der Sportkreise zu übergeben, da diese vor Ort besser über die wirklich notwendigen und oder sinnvollen Maßnahmen entscheiden können.

Da dies sicherlich eine solch grundsätzliche Änderung der Förderung bedeuten würde, plädieren wir für die vorläufige Beibehaltung der jetzigen Regelung für zumindest das Jahr 2016.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Steuber

The following two tabs change content below.

Kerstin Mühlhausen

leitet die Geschäftsstelle des Sportkreises Waldeck-Frankenberg e.V. in Korbach und arbeitet hauptamtlich beim Fachdienst Sport des Landkreises. Sie können sie täglich zwischen 8:30 und 15:30 Uhr telefonisch unter der Tel. 05631/954-459 erreichen.

Kommentar hinterlassen