Unsere Sportportal Neuigkeiten:

Finde jetzt dein Vereinsangebot:

Neues Förderprogramm: Sport und Flüchtlinge

Zwei Millionen Euro stellt die Hessische Landesregierung ab 2016 für das Projekt „Sport und Flüchtlinge“ zur Verfügung. Landesweit werden damit Sportangebote für Schutzsuchende sowie der Einsatz von Sport-Coaches (Konzept der Sportjugend) unterstützt.

Folgende zwei Bereiche werden innerhalb des Programms „Sport und Flüchtlinge“ gefördert:

  • Sport- und Bewegungsangebote der Sportvereine und anderer Institutionen in den Städten und Gemeinden.
  • Einsatz von „Sport-Coaches“, die den Kontakt zwischen Sportvereinen, Asylbetreuung, Flüchtlingsunterkünften und Flüchtlingen herstellen sowie die Flüchtlinge in der ersten Zeit zu den Sportangeboten begleiten.

Antragsberechtigt sind Städte und Gemeinden, die mehr als 40 Flüchtlinge untergebracht haben. Je nach Anzahl der Personen kann eine Förderung von 5.000 bis 25.000 Euro bewilligt werden. Kommunen, die weniger als 40 Flüchtlinge untergebracht haben, können im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit Anträge stellen. Städte und Gemeinden, in denen eine Erstaufnahmeeinrichtung, eine Außenstelle oder Notunterkunft besteht, können zusätzlich Mittel bis zu 25.000 Euro beantragen. Das Geld kann eingesetzt werden für die Aufwandsentschädigungen der Sport-Coaches, Übungsleiter, Schulungsmaßnahmen oder Sachmittel.

Eine wichtige Rolle spielen die Sport-Coaches: Sie bündeln die Interessen der Sportvereine, Flüchtlinge sowie der Betreuer und Initiativen vor Ort. Dafür werden die Netzwerker eigens von der Sportjugend Hessen geschult. Zur Intervention bei aufkommenden Krisen oder Konflikten innerhalb des Programms steht auch das beratungsNetzwerk Hessen als Partner zur Verfügung.

Weitere Informationen auf der Seite des Landessportbundes Hessen und auch auf unserer Website. Auf der Website finden Sie auch den dazugehörigen Flyer zum Download!

The following two tabs change content below.

Kerstin Mühlhausen

leitet die Geschäftsstelle des Sportkreises Waldeck-Frankenberg e.V. in Korbach und arbeitet hauptamtlich beim Fachdienst Sport des Landkreises. Sie können sie täglich zwischen 8:30 und 15:30 Uhr telefonisch unter der Tel. 05631/954-459 erreichen.

Kommentar hinterlassen