Unsere Sportportal Neuigkeiten:

Finde jetzt dein Vereinsangebot:

Ein Lebenszeichen unseres FSJlers

Hallo an alle Facebookfans des Sportportals,

ja auch mich gibt es noch. Vier Monate habt Ihr nichts von mir gehört, vier Monate sind seit meinem letzten Bericht vergangen, vier Monate die wie im Flug vergangen sind, liegen hinter mir. Weniger als zwei Monate, dann geht für den ersten FSJler im Sportkreis Waldeck-Frankenberg ein aufregendes Jahr zu Ende. Eine neue FSJlerin ist bereits gefunden und die Planungen für das neue Jahr laufen bereits auf Hochtouren.

Mein FSJ wird einen Monat früher als geplant zu Ende gehen, da es für mich ab dem 01.08. mit einer Ausbildung zum Groß-und Außenhandelskaufmann weitergeht. Richtig gelesen, vom Freiwilligen Sozialen Jahr im Sport direkt ins Büro. Schon nach meinem Realschulabschluss sollte es in diese Richtung gehen, allerdings entschied ich mich damals die Fachhochschulreife im sozialen Bereich zu machen. Ein Praktikum in einer Grundschule entfachte die Lust mit Kindern zu arbeiten. Und was hätte es besseres geben können als diese Arbeit mit meinem Hobby dem Sport zu verbinden? Richtig, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport.

Durch einen Zufall und viel Glück entstand eine neue Stelle im Sportkreis. Voller Vorfreude und Euphorie startete ich am 01.09 im vergangenen Jahr und nahm diese neue Herausforderung an. Die Arbeit im Sportkreis hat mir von Anfang an Spaß gemacht und viel Freude bereitet. Ich durfte viele verschiedene Bereiche kennenlernen und habe viele neue Erfahrungen sammeln können. Die Seminare mit den anderen FWDler aus Nordhessen und auch die Seminare im Süden von Hessen haben immer sehr viel Spaß gemacht und einem einen sehr lehrreichen Einblick in die sportliche Arbeit mit Kindern gegeben.

Vom Kinderturnen über Handball AG, bis hin zum Schwimmen durfte ich an sehr vielen verschiedenen Stellen im Landkreis mitarbeiten. Ein eigenes Projekt mit Jungen in einer Grundschule wurde mit Matthias und Kerstin ins Leben gerufen. Uwe Steuber, der Sportkreisvorsitzende, gab mir sogar die Möglichkeit ihn zu einer Versammlung nach Frankfurt zu begleiten, wo alle Sportkreisvorsitzenden zusammen kamen. Diverse Versammlungen und Veranstaltungen des Sportkreises durfte ich miterleben und besuchen. Ein Highlight hierbei war sicherlich die Sportlerehrung.

Man könnte meinen, das FSJ würde in den nächsten Tagen enden, wenn man sich diese „Abschiedsworte“ durch den Kopf gehen lässt. Was natürlich nicht der Fall ist. Aber bereits zum jetzigen Zeitpunkt kann ich mich an dieser Stelle mit einem großen DANKE beim Team des Fachdienstes Sport mit Kerstin, Matthias und Carsten, sowie beim kompletten Sportkreis mit Uwe Steuber an der Spitze, bedanken.

Die nächsten zwei Monate werde ich wie gewohnt meinem Einsatzplan nachgehen, bevor Ende Juli mein FSJ enden wird.

In der Hoffnung euch mit meinen Berichten einen kleinen Eindruck in das Leben eines FSJlers im Sportkreis Waldeck-Frankenberg gegeben zu haben, bedanke ich mich bei allen Leserinnen und Lesern und wünsche euch weiterhin alles Gute für die Zukunft.

Ab September könnt ihr euch dann über spannende Berichte der neuen FSJlerin freuen.

The following two tabs change content below.

Nils Pohlmann

Seit dem 01.09.2015 unser FSJler im Sportkreis.

Neueste Artikel von Nils Pohlmann (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen