Unsere Sportportal Neuigkeiten:

Finde jetzt dein Vereinsangebot:

Unser FSJler unterwegs in Frankfurt

Das Jahr 2016 war gerade mal zwei Wochen alt, da stand bereits die dritte Seminarwoche während meinem FSJ an. Dieses Mal sollte mich der Weg in die Sportschule des lsbh nach Frankfurt führen. Gemeinsam mit dem Bundesfreiwilligendienstler des Sport, -Natur, -und Erlebniscamp Vince Schmidt ging es Montagsmorgens Richtung Südhessen. Nach einem Blitzermarathon und dem Genuss der Frankfurter „Rush Hour“ kamen wir mit etwas Verspätung frisch und munter in der Sportschule an.

Thema des ersten Seminars im Jahr 2016 war „Ballsport“. Eins von vier verschiedenen Wahlmodulen, die zur Auswahl standen. In einer neu zusammengewürfelten Gruppe von 24 Freiwilligendienstleistenden, waren Vince und ich die einzigen FSJler aus dem Norden von Hessen, der Rest war in und um Frankfurt ansässig. Nachdem die Gruppe sich kennengelernt hat, starteten wir in das Programm. Ein sehr spannend und informatives Thema erwartete uns zum Anfang der Woche. Wir behandelten die Trainingslehre.
Nachdem wir in der Mittagspause die Zimmer bezogen hatten, starteten wir am Nachmittag mit einem Turnier in den drei verschiedenen Sportarten Handball, Fußball und Basketball. Nachdem die Siegermannschaft feststand, widmeten wir uns wieder der Trainingslehre. Nach dem Abendessen teilten wir die Gruppe, für die einen ging es zum Gewichte stemmen in den Kraftraum, die Anderen bekamen ihre Grenzen beim funktionellen Ganzkörpertraining mit einem Fitnesscoach aufgezeigt. Den Abschluss des ersten Abends bildete das Länderspiel zwischen Deutschland und Schweden.

Nach einer erholsamen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück durften wir am Dienstagmorgen einen Dozenten der Uni Mainz begrüßen, welcher mit uns das Thema „Altersspezifische Sport und Bewegungsangebote im Handball“ behandelte. Nach 3 ½ sehr lehrreichen und interessanten Stunden, stärkten wir uns beim Mittagessen. Am Nachmittag wurde uns durch die beiden Teamer Doreen und Dirk die Heidelberger Ballschule vorgestellt, außerdem beschäftigten wir uns mit dem Thema Vermittlung von Sportspielen.

Der Mittwoch startete mit der Sportstundenplanung, über die Grundlagen der Entwicklung kamen wir schließlich nach dem Mittagessen zum sportspezifischen Ausdauertraining und der Sportphysiologie. Beim Handball, Basketball und einem Hindernisdauerlauf wurde der Puls gemessen und anschließend ausgewertet. Am Abend stand wieder Krafttraining auf dem Programm, diesmal wurden die Gruppen getauscht.

Donnerstagvormittag konnten wir erneut zwei Gäste in unseren Reihen begrüßen, diesmal waren es zwei Referenten vom Deutschen Fußball Bund, welche uns das Thema „Altersspezifische Sport-und Bewegungsangebote im Fußball“ spielerisch beibrachten. Nach dem Mittagessen standen einige Lehrversuche auf dem Plan. Aufgeteilt in vier Gruppen mussten wir ein bestimmtes Thema anleiten. Dies sollte zur Übung für unsere Lehrversuche dienen, die wir für die Übungsleiterlizenz benötigen. Der Abend war als gemeinsamer Abend geplant, so ging es kurzerhand mit einer relativ großen Gruppe nach Alt- Sachsenhausen, um sich von den Frankfurtern die Stadt etwas näher bringen zu lassen.

Nach einer kurzen Nacht stand am Freitagmorgen ein Koordination& Schnelligkeitstraining auf dem Programm. Nach dem mittlerweile traditionellen Rückblick+ Ausblick ging es wieder zurück in das verschneite Waldecker Land.

 

The following two tabs change content below.

Nils Pohlmann

Seit dem 01.09.2015 unser FSJler im Sportkreis.

Neueste Artikel von Nils Pohlmann (alle ansehen)

Kommentar hinterlassen